Westring

Alte Bäckerei

Die Alte Bäckerei in der Siedlung Westhausen (Frankfurt-Praunheim) ist ein Treffpunkt für Jugendliche ab elf Jahren. Neben verschiedenen Freizeitaktivitäten bieten wir regelmäßige Hausaufgabenbetreuung und Beratung an. Den Jugendlichen stehen PCs/Internet zur Verfügung, sie können die gut ausgestattete Küche nutzen oder sich an Bildungsprojekten beteiligen. Bis auf Ausflüge, für die wir einen kleinen Unkostenbeitrag erheben, ist die Teilnahme an allen Angeboten kostenfrei – und freiwillig. Angebote und Programmgestaltung richten sich nach den Bedürfnissen unserer Besucher*innen.

Beratung

Jede*r hat mal Probleme – in der Familie, mit Freund*innen, in der Schule, im Beruf oder mit Behörden. Darüber zu reden tut gut. Wir beraten Euch und versuchen gemeinsam Lösungen zu finden. Auch bei der Stellensuche oder bei Bewerbungen unterstützen wir Euch. Kommt einfach zur offenen Sprechstunde oder sprecht uns während der Öffnungszeiten an. Wenn Ihr eine ausführliche Einzelberatung benötigt, vereinbaren wir einen persönlichen Gesprächstermin.

INFO: Offene Sprechstunde für Jugendliche und junge Erwachsene jeden Donnerstag von 15.00 bis 17.00 Uhr

Jugendarbeit

Du bist in der 5. Klasse oder weiter? Dann bist Du eingeladen, zu uns in den Jugendtreff zu kommen. Wir treffen uns dienstags und donnerstags. Du kannst bei uns mit Deinen Freund*innen ungestört Musik hören, einfach nur chillen oder aber aktiv werden. Wir haben ein offenes Ohr für Dich, wenn es irgendwo „drückt“, in der Schule, der Familie oder unter Freund*innen.

Das erwartet Dich bei uns:

  • Computer und Internet
  • gemeinsames Kochen
  • Werken und kreatives Arbeiten
  • Spiel und Sport wie zum Beispiel Tischkicker
  • Freund*innen treffen, zusammen quatschen und rumhängen
  • Hausaufgabenhilfe
  • Beratung bei Fragen zu Sozialleistungen, Wohnen, Schule, Beruf und Familie

Neue Ideen für Aktivitäten oder Themen, über die wir sprechen sollten? Bring‘ sie mit!

INFO: Offener Jugendtreff für 13-18-Jährige jeden Montag von 16.00 bis 20.00 Uhr und jeden Donnerstag 17.00 – 21.00 Uhr

Mädchen*arbeit

Du bist in der 5. Klasse oder weiter? Dann bist Du eingeladen, zu uns in den Mädchen*treff zu kommen. Wir treffen uns immer mittwochs. Du kannst bei uns mit Deinen Freund*innen ungestört Musik hören, einfach nur quatschen oder aktiv werden. Wir haben ein offenes Ohr für Dich, wenn es irgendwo „drückt“, in der Schule, der Familie oder unter Freund*innen.

Das erwartet Dich bei uns:

  • Computer und Internet
  • Spiel und Sport wie zum Beispiel Tischkicker
  • gemeinsames Kochen
  • Werken und kreatives Arbeiten
  • Freund*innen treffen, zusammen quatschen und rumhängen
  • Beratung bei Fragen zu Sozialleistungen, Wohnen, Schule, Beruf und Familie

Und wenn Du gute Ideen hast, bring‘ sie mit!

INFO: Treff für Mädchen* von 11 bis 18 Jahren jeden Mittwoch von 15.30 bis 19.00 Uhr

* Mit dem Sternchen* wollen wir darauf aufmerksam machen, dass Geschlecht mehr ist als die Vorstellung von ausschließlich zwei eindeutigen Geschlechtern. Es gibt mehr als Junge oder Mädchen – Mann oder Frau. Wir möchten mit der Alten Bäckerei einen Raum schaffen, in dem sich alle Geschlechter willkommen und wohl fühlen!

Jungen*arbeit

Du bist 11 Jahre oder älter und hast dienstags nachmittags noch nichts vor? Dann komm doch mal beim Jungen*treff vorbei. Wir treffen uns jeden Dienstag. Hier erwartet Dich vor allem ein Ort, an dem Du machen kannst, worauf Du Lust hast; sei es ungestört mit deinen Freunden* abhängen, Musik hören, einfach nur quatschen oder aktiv werden. Und wenn Du mal nicht weiter weißt, haben wir immer ein offenes Ohr für Dich.

Das erwartet Dich bei uns:

  • Computer und Internet
  • Spiel und Sport wie zum Beispiel Tischkicker
  • gemeinsames Kochen
  • Werken und kreatives Arbeiten
  • Musikinstrumente zum gemeinsamen Musizieren
  • Freunde* treffen, zusammen quatschen und rumhängen
  • Beratung bei Fragen zu Sozialleistungen, Wohnen, Schule, Beruf und Familie

Und wenn Du gute Ideen hast, bring‘ sie mit!

INFO: Treff für Jungen* von 11 bis 18 Jahren jeden Dienstag von 15.00 bis 19.00 Uhr

* Mit dem Sternchen* wollen wir darauf aufmerksam machen, dass Geschlecht mehr ist als die Vorstellung von ausschließlich zwei eindeutigen Geschlechtern. Es gibt mehr als Junge oder Mädchen – Mann oder Frau. Wir möchten mit der Alten Bäckerei einen Raum schaffen, in dem sich alle Geschlechter willkommen und wohl fühlen!

Hausaufgabenhilfe

Schafft Ihr die Hausgaben nicht, habt Ihr Angst vor der nächsten Klassenarbeit oder Klausur? Unter dem Motto „Büffeln leicht gemacht!“ zeigen wir Euch, wir Ihr Euch den Schulstoff erarbeiten könnt, in den naturwissenschaftlichen Fächern genauso wie in Deutsch oder den Fremdsprachen Englisch und Französisch. Zum Nachschlagen stehen Euch in der Alten Bäckerei auch Lehr- und Fachbücher zur Verfügung.

Wie beraten Euch auch, wenn es um die Berufswahl, um Praktika oder Abschlussprüfungen geht. Bitte vereinbart dafür einen Gesprächstermin.

INFO: Hausaufgabenhilfe jeden Donnerstag von 15.00 bis 17.00 Uhr

TIPP: Regelmäßig zur Hausaufgabenhilfe kommen, nicht erst dann, wenn es brennt.

 

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Aktuelle Projekte

 

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Rückblick auf abgeschlossene Projekte

just for görls*

Mädchen*-AG an der Ernst-Reuter-Schule II (7.-10. Klasse)

Oktober 2016 – Juni 2017

Mädchen*sein kann ganz Unterschiedliches bedeuten. Wir wollen uns nicht vorschreiben lassen, wie Mädchen* zu sein haben – wir machen, worauf wir Lust haben!

In dieser AG planen wir gemeinsam jede Woche etwas anderes mit euch. Ein paar Ideen und Unternehmungen haben wir schon, aber es gibt noch viel Raum und Zeit, um euch ins Programm einzubringen!

Ein kleiner Vorgeschmack auf unsere bisherige Planung:

– Was heißt es Mädchen* zu sein? Was heißt es Frau* zu werden?

– Praktisches am PC und auch was Handwerkliches

– sich selbst verteidigen und behaupten (mit Wendo)

– Kickerturnier ausrichten und Buttons gestalten

– Torten backen und Burger braten

– Musik und Ausflüge machen

– abhängen und Filme gucken

– und vieles mehr…

Zum Schuljahresende soll eine Broschüre entstehen, die wir alle gemeinsam füllen und gestalten.

Die Mädchen*-AG wird nicht in der ERSII stattfinden, sondern im Jugendtreff Alte Bäckerei im Westring 20 in Westhausen. Ab 13.30 Uhr erwarten euch dort jeden Mittwoch die Jugendarbeiterinnen Ioanna und Insa mit einem kostenlosen Mittagsimbiss und von 14.00-15.30Uhr findet dann unsere gemeinsame AG statt. Ab 15.30 Uhr beginnt der reguläre Mädchen*treff in der „Alten Bäckerei“, zu dem ihr auch herzlich eingeladen seid!

Broschüre zum Download: just for görls*

Wir danken dem Frauenreferat der Stadt Frankfurt am Main für die Förderung und Unterstützung!

Westhausener Jugend(t)räume

Juni 2016 – Mai 2017

Für ein Jahr stellten sich die Kids und Jugendlichen der Alten Bäckerei den Fragen: Was ist eigentlich unser Westhausen? Wie sehen wir unser Viertel? Und was würden wir gerne daran verändern? In dem Projekt ging es darum, die eigene Umwelt auf eine neue Art und Weise gemeinsam zu entdecken. Was die Beteiligten fanden und was sie wie fanden wurde gemeinsam dokumentiert. Aus dieser subjektiven Darstellung des eigenen Viertels wurde eine Ausstellung erarbeitet, die im Rahmen unseres Sommerfestes eingeweiht wurde.

Mit Fotos, Audioaufnahmen und selbstgemalten Bildern präsentierten die Kids und Jugendlichen der Alten Bäckerei wie Sie Westhausen sehen. Außerdem stellten Sie eine Liste an Forderungen vor, mit denen Sie die Siedlung nach ihren Vorstellungen verändern wollen. Die Forderungsliste wurde an anwesende Vertreter*innen aus der Lokalpolitik übergeben. Forderungskatalog

Schirmherrinnen der Ausstellung sind Elke Sautner, Stadträtin und Mitbegründerin des Kulturkreises Westhausen sowie Petra Leitzbach, Kinder- und Jugendbeauftragte Westhausens für den Ortsbeirat 7.

Wir bedanken uns bei der Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main für die Förderung des Projekts.

sptg_rgb_10pt_jpeg

Unser buntes Westhausen gegen Rassismus

Dezember 2015

Das Projekt beinhaltete einen Graffiti-Workshop und die Gestaltung eines großen Bildes außen an der Einrichtung zum Thema „Flucht und Asyl“. Damit möchten wir Geflüchtete willkommen heißen und uns sichtbar in unserem Viertel gegen Rassismus aussprechen. Außerdem wurde den beteiligten Jugendlichen im Rahmen des Projekts eine weitere räumliche Aneignung des Jugendtreffs ermöglicht.

Graffiti-Künstler*innen bei der Arbeit…

graffiti1

…und das kommt dabei heraus!

graffiti2

Wir bedanken uns beim Frankfurter Jugendring und „Demokratie leben!“ für die Förderung und Unterstützung!

FJR_Logo_grossBMFSFJ_DL_mitFoerderzusatz_RZ

 

 

 

Gender-Trouble in Westhausen

Weil eindeutig eindeutig langweilig ist – Gender-Trouble in Westhausen

Juli bis November 2015

Das Projekt zielte darauf, Jugendlichen die gesellschaftliche Konstruktion von Geschlechterrollen und die damit einhergehenden Sexismuserfahrungen in Form von Macht- und Ungleichheitsverhältnissen bewusst werden zu lassen. Dazu wurden Geschlechterstereotype analysiert, reflektiert und diskutiert. Methodisch haben wir mit Musikvideoclips-Analyse, Rollenspielen, Collagen u.a. gearbeitet. Über diese Auseinandersetzung sollten Jugendlichen Handlungsspielräume bewusster werden. Als Projektabschluss ist eine Broschüre mit den Collagen und ein paar weiteren Projektinhalten entstanden.

Broschüre zum Download: Weil eindeutig eindeutig langweilig ist – Gender-Trouble in Westhausen, November 2015, PDF

Wir danken dem Frauenreferat der Stadt Frankfurt am Main für die Förderung und Unterstützung!

logo

Rechte in der Ausbildung

Projekt zur Unterstützung von Mädchen und jungen Frauen

Juli 2014 bis November 2014

Im Rahmen des Treffs für Mädchen und junge Frauen tauchte häufiger das Thema „Rechte in der Ausbildung“ auf. Dieser Punkt stand vor allem im Zusammenhang mit teilweise erschreckenden ausbeuterischen Erfahrungen von jungen Frauen, die sie mit ihren männlichen Vorgesetzten gemacht haben. Mit Gesprächsrunden, Beratung und einem Workshop wurden die Mädchen und jungen Frauen im Rahmen dieses Projekts auf möglichst niedrigschwellige Art und Weise für Grenzüberschreitungen im Arbeitsleben sensibilisiert und unterstützt. Der Workshop zum Thema „Rechte und Pflichten in der Ausbildung“ wurde von Teamenden der DGB-Jugend durchgeführt und von der DGB-Jugend Frankfurt finanziert.

Wir bedanken uns bei der DGB-Jugend Frankfurt für die Unterstützung und Kooperation!

Der kulinarischen Welt...

…auf der Spur: Gärtnern, kochen und essen mit Kids und Jugendlichen aus sozialraumorientierter, diversitätssensibler und partizipatorischer Perspektive

April 2014 bis Februar 2015

Mit dem Projekt „Der kulinarischen Welt auf der Spur“ haben wir die Idee des Urban Gardenings aufgegriffen und im Sinne von gestalterischer und sozialer Beteiligung im Viertel fruchtbar gemacht. Wesentliche Aspekte waren dabei die Zugänglichkeit zu den Beeten und die Einbindung des Projekts in Nachbarschaftsaktivitäten (z.B. beim Sommerfest). Weitere Ziele des Projekts waren das Schaffen von Erkundungsanlässen und Erfahrungsräumen rund um die Themen „Gärtnern, Kochen und Essen“ im Rahmen der offenen Jugend- und Mädchenarbeit für Kids und Jugendliche aus der Siedlung Westhausen.

Wir danken dem Jugend- und Sozialamt (Abteilung Aktive Nachbarschaft und Projekte) der Stadt Frankfurt am Main für die Förderung und Unterstützung!